SSD Vergleich in T510

Seit nunmehr über drei Jahren vertreibe ich gebrauchte Thinkpads.
Einer der wichtigsten Aspekte ist hier die SSD.
Anfangs war die Wahl des Modells noch relativ egal: ‚Hauptsache SSD‘ war die Devise.
In der letzten Zeit hat sich in Bezug auf Preis/Leistung die Kingston V300 bewährt.
Die Frage war: Lohnt sich in einem T510 eine schnellere, modernere SSD oder ist der Controller mit der V300 schon an seiner Grenze?
Natürlich muss der Preis ebenfalls passen, also habe ich zusätzlich zur V300 120GB drei interessante Alternativen besorgt.

vergleich

Als erstes der Ausgangspunkt, die V300.
t510_v300
Mit den Werten kann man durchaus zufrieden sein. Für ca. 45,- € beim 120GB-Modell eine solide Wahl, aber da muss doch mittlerweile mehr gehen, oder?

Samsung 850 Evo:t510_850_evo

Mit derzeit 64,- € ein stolzer Preis, dafür 5 Jahre Herstellergarantie. Bessere Schreibwerte, 4K ist nicht ihre Stärke.

Toshiba Q300:Toshiba Q300

Ganz neu auf dem Markt. Toshiba ist mir als SSD Hersteller bisher nicht ernsthaft aufgefallen. Der Preis ähnelt der V300. Die Benchmarkergebnisse sind eher nüchtern.

Sandisk Ultra II

Für ca. 54,- € bekommt man auch was. Mehr IO verspricht der Hersteller, TLC statt MLC. Die Werte können sich insgesamt sehen lassen.

Fazit:
Die Unterschiede sind beim T510 eher marginal, der Flaschenhals ist mit Sicherheit nicht die SSD. Beim sequenziellen Schreiben kann man dennoch einiges gut machen.

Zum Vergleich ein Benchmark einer Samsung 840 Pro 120GB in einem relativ neuem PC:
840_pro_9020

Für mich ist die Ultra II den Umstieg wert, auch wenn die Verbesserung in der Praxis wohl kaum auffallen dürfte.

Ein Gedanke zu „SSD Vergleich in T510“

  1. Ich habe bemerkt, dass die Tests teilweise große Unterschiede bemerken. In der Praxis alles weniger auffällt. Habe selbst auch einige unterschiedliche Modelle im Einsatz.

    Nach wie vor denke ich, dass folgende drei Praxistests die relevantesten Ergebnisse liefern:

    – OS Start
    – (Ent)packen einer großen Datei
    – Browser-Öffnen (Wiederherstellung von mindestens 25 Tabs)

    Diese Zeiten lassen sich dann grob vergleichen.

Kommentar verfassen